Javascript: Standard-Popup

Öffnet ein ganz normales, schicki-micki-loses Javascript-Popup und zentriert es auf dem Bildschrim. <script type=“text/javascript“> function OpenPopup(url, pwidth, pheight) { popup = window.open(url, „Win“, „scrollbars=auto,status=no,toolbar=no,resizable=yes,location=no,menu=no,“ + „width=“ + pwidth + „,height=“ + pheight + „,“ + „left=“ + ((screen.width/2)-(pwidth/2)) + „,top=“+ ((screen.height/2)-(pheight/2))); popup.focus(); } </script> Aufruf z.B.: <a href=“javascript:OpenPopup(‚http://google.de‘,600,300);“>Popup öffnen</a>

Hinweis auf veralteten Internet Explorer zeigen mit Conditional Comments

Hinweis auf den veralteten Browser Internet Explorer 6 und älter auf Websites einblenden, unter Verwendung von Conditional Comments. <!–[if lte IE 6]> <div style=“background-color:#ffff88; font-family:Arial, Sans-Serif; font-size:11px; text-align:center; margin:0; padding:2px; border:1px solid #999; color:#666;“> Sie benutzen eine veraltete Software, welche aktuelle Internetseiten ggf. nicht mehr korrekt darstellen kann. Aktualisieren Sie ihren <a style=“color:#66f“ href=“http://www.microsoft.com/germany/windows/downloads/ie/getitnow.mspx“>Internet Explorer</a>. </div> […]

CSS: Einfaches Farb-Styling von Messageboxen

… background-color:#ff6; border:2px solid #cc0; … … background-color:#6f6; border:2px solid #090; … … background-color:#f66; border:2px solid #900; … Passende Free-Icons dazu gibt’s hier: http://www.famfamfam.com/lab/icons/silk/

Verzeichnisschutz mit ASP.NET FormsAuthentication

Hier mal eine Copy’n’Paste-Vorlage: Auf alle Inhalte eines Verzeichnisses „CMS“ kann nur bei erfolgreicher Anmeldung zugegriffen werden. Benutzername und MD5-kodiertes Passwort werden in der web.config hinterlegt. root/web.config <?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″?> <configuration> <appSettings> <add key=“username“ value=“admin“ /> <add key=“password“ value=“A13EE062EFF9D72…“ /> </appSettings> <connectionStrings /> <system.web> <compilation debug=“true“ /> <authentication mode=“Forms“> <forms cookieless=“UseUri“ defaultUrl=“~/CMS/Default.aspx“ loginUrl=“~/Login.aspx“> </forms> </authentication> […]

ASP.NET: SQL-Injection vermeiden

SQL-Injection lassen sich in ASP.NET sehr einfach vermeiden. Sowohl bei der Verwendung von WebControls als auch „von Hand“. Hier am Beispiel einer AccessDataSoucre mit einer Übergabe der ID in der URL (= GET): <asp:AccessDataSource ID=“AccessDataSource1″ runat=“server“ SelectCommand=“SELECT * FROM Tab1 WHERE ID = ?“> <SelectParameters> <asp:QueryStringParameter Name=“ID“ QueryStringField=“ID“ Type=“INT32″ /> </SelectParameters> </asp:AccessDataSource> Per Code (ohne DataSoucre-Controls) […]

ASP.NET: Auf ConnectionStrings und AppSettings der web.config zugreifen

web.config: <appSettings> <add key=“copyright“ value=“(c) 2004″/> </appSettings> <connectionStrings> <add name=“mainDB“ connectionString=“…“ providerName=“…“ /> </connectionStrings> *.aspx.cs using System.Configuration; //… string appCopy = ConfigurationManager.AppSettings[„copyright“]; string appConn = ConfigurationManager.ConnectionStrings[„mainDB“]; *.aspx: <asp:Label ID=“Label1″ runat=“server“ Text=“<%$ AppSettings:copyright %>“ /> Übersicht über ASP.NET-Ausdrücke: http://msdn.microsoft.com/de-de/library/d5bd1tad(VS.80).aspx

ASP.NET: Eine Liste von Strings an Controls binden

Daten, einer List lassen sich so z.B. an einen Repeater binden: List<string> myValues = new List<string>(); … Repeater1.DataSource = myValues; Repeater1.DataBind(); … <asp:repeater id=“Repeater1″ runat=“server“> <itemtemplate> <%# Container.DataItem %> </itemtemplate> </asp:repeater> Siehe: http://www.aspnetzone.de/blogs/peterbucher/archive/2008/06/29/eine-liste-von-strings-ohne-eigenschaften-an-ein-control-binden.aspx

ASP.NET: Einfaches URL-Rewriting via global.aspx

Über Application_BeginRequest in der global.asax können alle URL-Anfragen abgefangen und umgeformt werden. So kann man „schöne“ bzw. lesbare URLs erzeugen. Also etwa statt domain.de/sportnews.aspx?id=12345 dann z.B. domain.de/usain-bolt-ist-der-schnellste.aspx. Wie man nun die Verbindung zur ID herstellt ist ein anderes Thema. So könnte auch gleich die ID mitgeführt werden (usain-bolt-ist-der-schnellste-12345.aspx). Die Zahlen nach dem letzten Bindestrich sind also immer die ID. […]